Eine
wirklich
gute Idee.

Seit einigen Jahren schlummert ein riesiges Potenzial in der City von Hannover

Das altehrwürdige Bahngebäude zwischen der Königstraße und dem Schiffsgraben wird wieder zum Leben erweckt. Im Zuge der Sanierung des denkmalgeschützten Altbaus entsteht mitten in der Stadt ein hochmoderner, nachhaltiger und flexibler Neubau für Büro- und Gewerbeflächen.

Jetzt kontaktieren
DAS PROJEKT TRACK16

im Überblick

Fertigstellung
Drittes Quartal 2024
Location
Hannover-City
Nähe Hauptbahnhof
Mietfläche
Circa
7.600 qm
Nutzungsart
Büro-, Gastro-, Fitness und Lagerflächen
DGBN
Zertifizierung in der Kategorie Gold geplant.
VON TRACK16 ZU ÜBERALL

Lage, Lage, Lage

Mikrolage
Das Track 16 entsteht zwischen der Königstraße und dem Schiffgraben – in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Hannover. Zentraler geht es kaum: Der Gebäudekomplex sehr gut innerhalb der Stadt Hannover angebunden, als auch per Zug oder Autobahn in die ganze Bundesrepublik. Zum internationalen Flughafen Hannover-Langenhagen werden etwa 20 Fahrminuten mit dem PKW benötigt. Über den Messeschnellweg können die Autobahnauffahrten A37 und A2 in knapp 15 Minuten befahren werden.

Die Innenstadt mit ihren zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Bars und Cafés ist vom Track 16 fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. In der Nachbarschaft befinden sich neben der IHK, dem KVN und der Handwerkskammer auch diverse mittelständische Unternehmen sowie das Amts- und Landgericht – die Lage ist urban und voll etabliert.

Makrolage
Der Kommunalverband Hannover zählt zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Hannover ist Verwaltungssitz der Region, die sich als Standort für namhafte Industrie- und Handelsunternehmen etabliert hat. So finden sich hier international bekannte Firmen wie die Continental AG, Bahlsen, Konica Minolta, Komatsu Hanomag, KIND Hörgeräte, TUI, Rossmann oder Volkswagen.

Durch den internationalen Flughafen Hannover-Langenhagen ist die Metropole innerhalb Deutschlands, in Europa und dem Rest der Welt hervorragend angebunden. Der Hauptbahnhof Hannover ist ein wichtiger Knotenpunkt für Reisende nach Hamburg und Berlin. Der Verkehrsverbund Großraum-Verkehr-Hannover deckt den gesamten Nahverkehr in der Region ab. Bedeutende Knotenpunkte für den PKW-Verkehr sind das Autobahnkreuz Hannover Ost, die A37 und A32 sowie unter anderem die Bundesstraßen B3, B6 und B441.

E-Autoladestation
Insgesamt entstehen 20 Elektrostellplätze in der hauseigenen Tiefgarage.
Eine Erweiterungsmöglichkeit der 39 Stellplätze auf 100 % ist vorgesehen.
Heizsystem
Durch den Einsatz von Wärmepumpen und einer Kompaktkältemaschine können im track16 nicht nur die Betriebskosten gesenkt werden, sondern auch dieCO2- Emissionen sind ca. 45 % geringer ggü. einer Beheizung bspw. mit Fernwärme/ Kompaktkälteerzeugnis.
Photovoltaik
Die Flachdachfläche des Gebäudes ist mit einer Photovoltaikanlageausgestattet sowie extensiv begrünt.

On Track

Das Projekt „track16“ setzt sich aus einem charmanten und kernsanierten Altbau sowie einem flexiblen und hochmodernen Neubau zusammen. Der Altbau weist ca. 1.500 qm, der Neubau ca. 6.100 qm auf. Das Projekt soll im dritten Quartal 2024 fertiggestellt werden und ist aktuell das größte zu vermietende Büroprojekt in der City von Hannover. Neben klassischen Büroflächen lassen sich Flächen zur Nutzung als Praxis, Fitness oder Gastronomie abbilden. Die Tiefgarage bietet Platz für 38 Fahrzeuge. In der Tiefgarage ist ein separater Fahrradkeller vorhanden. Alle Flächen bieten den zukünftigen Mietern modernste Flächenausstattungen und hochflexible Grundrisse, welche nach Mieterwunsch ausgestattet und gestaltet werden können.

Jetzt kontaktieren

Verfügbare Flächen

Flexibilität trifft New Work
und Nachhaltigkeit

Der Neubau bietet verschiedene Einheiten zwischen 400 – 5.000 qm. Der Altbau mit seiner historischen, denkmalgeschützten Fassade und separatem Zugang von der Königstraße, bietet Einheiten zwischen 200 – 1.500 qm. Alle Einheiten sind für Büro-, Praxis- und Schulungszwecke nutzbar. Ein neuer, gläserner Außenaufzug sorgt für eine barrierefreie Erschließung des Altbaus. Beide Häuser werden mit Dachterrassen und Loggien ausgestattet, sodass allen Mietern einen Ort für entspannte Pausen und gemütliche Grillabende zur Verfügung stehen.

"ein Stück Stadt denken"

Mit der eingespielten Kooperation unserer Immobilienökonomen, Architekten und Landschaftsplanern ließ sich schnell ein Zugang finden. „Manchmal darf man eben nicht nur das Projekt sehen, sondern muss in einem „Stück Stadt“ denken“, sagt Christiane Axer, „dann wird aus einem hässlichen Entlein ein prächtiger Schwan“. – Aus dem schwierig nutzbaren Gleis-Grundstück wird eine elegante Büroadresse mit urbanen Nutzungsoptionen.

Jetzt kontaktieren

Im Nachhinein klingt
die Geschichte simpel.

In Wahrheit ist der gesamte Entwurfs- und Genehmigungsprozess ein komplexes, strategisches Gebilde. Unser Konzept funktioniert überhaupt nur, weil es hier nicht um architektonische Selbstverwirklichung geht. Der Clou liegt darin, ein Gebäude zu schaffen, in dem Menschen leben, arbeiten und viel Zeit ihres Lebens verbringen werden. Diesen Raum nicht nur für eine Generation zu schaffen, sondern schon heute die Bedarfe von morgen und übermorgen zu denken, das ist unsere Aufgabe und das Ergebnis ist Track16“ – Gebaut für die Zukunft!

Kontakt zu aptum

Ansprechpartner: Dominik Talhof  º  aptum GmbH
Hohenzollernstr. 13  º  30161 Hannover